5 Hausmittel gegen Heuschnupfen
Gesundheit & Lifestyle

5 Hausmittel gegen Heuschnupfen

5 Hausmittel gegen Heuschnupfen
5 (100%) 1 vote

Im Frühling, wenn die Welt um einen herum wieder grüner wird, und die Blumen anfangen zu blühen, fängt bei vielen Leuten die Nase an zu laufen. Oder sie bekommen rote und juckende Augen. All das sind Symptome einer Pollenallergie (im Volksmund Heuschnupfen genannt). Deshalb haben wir bewährte Hausmittel gegen Heuschnupfen zusammengestellt.5 Hausmittel gegen Heuschnupfen

1. Inhalieren

Um den Juckreiz und das ständige nervige Niesen zu lindern, empfehlen wir mit heißem Wasser und etwas Kochsalz zu inhalieren. Dafür einfach Wasser kochen, 1-2 Teelöffel Kochsalz lösen und mit einem Handtuch drüber für mindestens 15 min über die Nase ein und den Mund aus inhalieren. Statt Kochsalzlösung kann auch in Wasser gelöstes Wick VapoRub helfen (auch sehr gut bei Erkältung!).

2. Feuchtigkeit gegen Juckreiz

Ein feuchter Lappen oder, wer das mag, Gurkenscheiben auf die Augen mehrmals täglich können den Juckreiz lindern. Dabei mehrere Minuten die Feuchtigkeit einziehen lassen und danach nicht mit einem Handtuch abwischen.

3. Nasenspülung

Eine Nasenspülung mit kochsalzhaltigen- oder Meerwassernasensprays (gibts in jedem Drogeriemarkt, nicht die aus der Apotheke, da diese süchtig machen!) befeuchtet die Nase und kann Pollenallergie Symptome lindern.

4. Ernährung

Ein eher langfristiges Hausmittel gegen Heuschnupfen ist eine gesunde und vitaminreiche Ernährung mit viel Obst und Gemüse, außerdem viel viel Wasser über den Tag verteilt trinken! Damit werden die Schleimhäute befeuchtet und die Pollen weg gespült.

5. Pollen-Pause

Wer seinen Urlaub am Meer oder in den Bergen verbringt, ist der Pollen-Gefahr weniger ausgesetzt. Wenn die Belastung zu stark wird, einfach mal eine kurze Erholung planen.

Was wenn Hausmittel gegen Heuschnupfen nicht wirken?

Neben Medikamenten wie Antihistaminika, können antiallergische Nasensprays und Augentropfen helfen. Nur eine vom Arzt durchgeführte Hyposensibilisierung kann die Allergie selbst beseitigen und die Beschwerden dauerhaft lindern. Diese Therapie ist für besonders starke Allergiker empfohlen: Wenn Hausmittel gegen Heuschnupfen nicht helfen und die Symptome den Alltag einschränken, sprecht bitte mit eurem Arzt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.