Ernährung Gesundheit & Lifestyle

5 Dinge, die besser als Abnehmpillen funktionieren

5 Dinge, die besser als Abnehmpillen funktionieren
3.7 (73.33%) 3 votes

So langsam fängt der Frühling an, und bald kommt der Sommer. Und: Die meisten denken noch nicht an die Bikini-Figur. Das ganze passiert meist erst kurz vor dem Urlaub, und viele greifen daraufhin zu „Wundermitteln“ wie Abnehmpillen, Diätpillen oder wie auch immer diese Nahrungsergänzungsmittel, die von vermeintlichen Experten in den Himmel gelobt werden, heißen mögen.

Das man nicht einfach ein paar Abnehmpillen einwerfen kann, und somit wie von Zauberhand die Pfunde purzeln, brauchen wir nicht länger zu erläutern. Hier deshalb fünf Dinge, die besser als Diätpillen die lästigen Ringe schmelzen lassen:

1. Sport

Offensichtlich aber einfach: Sport macht schlank, sagt man nicht umsonst. Nicht nur, das wir beim Sport Kalorien verbrennen, noch dazu wird der Stoffwechsel im Allgemeinen angeregt. Schon eine halbe Stunde Laufen 3x pro Woche sorgt für bis zu 1kg weniger auf der Waage (pro Woche, gesunde Ernährung vorrausgesetzt)! Oder sogar schon eine Stunde zwei mal am Tag mit dem Hund spazieren kann helfen, diese lästige Nervennahrung abzubauen. Also: Lieber zu den Laufschuhen, als zu Abnehmpillen & Co. greifen.

2. Obst und Gemüse

Lieber Erdbeeren als DiätpillenAbnehmpillen und Tiefkühlpizza futtern? Wie soll das denn funktionieren? Um erfolgreich abnehmen zu können, ist ein Kaloriendefizit, d.h. mehr Energie verbrauchen als zuzuführen, notwendig. Am besten geht das, wenn man statt hochkalorischen Lebensmitteln mehr zu Obst und Gemüse greift, denn das macht satt und hat kaum Kalorien. Die vielen Vitamine, Ballaststoffe und Mineralstoffe bringen extra Gewichtsverlust durch einen verbesserten Stoffwechsel.

You know what they say: An apple a day keeps the doctor away

3. Meditation

Ja, auch der Kopf will geübt werden. Ein positives Mindset und zufrieden sein mit jedem noch so kleinen Schritt ist einer der wichtigsten Faktoren, um erfolgreich abzunehmen. Schauen Sie in den Spiegel und sagen Sie: „Ich liebe mich selbst“. Wer an jedem Gramm herumnörgelt greift allein schon wegen der Nervosität und schlechter Laune wieder zu Süßigkeiten. Auch Abnehmpillen helfen nicht weiter, wenn man mit sich selbst nicht im Reinen ist.

4. Schlaf

Ein meist übersehener Faktor, vor allem im heutigen Berufsalltag: Genug Schlafen! Es müssen nicht immer 8 Stunden sein, jedoch sollten Sie sich tagsüber fit fühlen, vor allem morgens. Studien belegen, wer weniger schläft, greift vermehrt zur Schokolade und anderen hochkalorischen Lebensmitteln. Also: Machen Sie die Glotze aus und die Nachtlampe an! abnehmpillen

5. Geduld

Zu allerletzt muss man noch sagen: So schnell wie das Fett kam, wird es auch wieder schmelzen. Niemand bekommt über Nacht einen Rettungsring. Meist zieht sich der Fettansatz über Jahre hinweg, bedingt durch ungesunde Ernährung und einen unausgeglichenen Lebensstil. Also heißt die Devise: Geduld haben! Fangen Sie lieber früher an, und nehmen sich dann die Zeit. Denken Sie positiv und nehmen Sie Ernährung nicht zu ernst, und schon bald werden sich Erfolge von alleine einstellen.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.